LOGBUCH TECHNIK

GRUNDSÄTZLICH GILT FÜR UNS FOLGENDES:

 

Basischeck vor jeder Fahrt!

 

- Motor - u. Getriebeöl

- Kühlwasserstand

- Kühlwasserfilter

- Keilriemen

- Dieselfilter

- Seeventile

- Rigg

 

 

21.06.2017 - Steuerung

- Drahtseile ohne Verschleiß

- Autopilot Ölstand unverändert - voll

 

21.06.2017 - Motor Durchsicht - bei 1098,4 Betriebsstunden

- Ölmessung, kein Verbrauch

- Kühlwasser ok

- Keilriemen ok

- Schläuche ok

- Dieselfilter ok

- keinerlei Ablagerungen

- Wellendichtung ok

 

20.06.2017 - Heizstab vom WW-Boiler gewechselt mit neuer Opferanode

 

19.06.2017 - Lautsprecher im Cockpit ausgewechselt

 

18.06.2017 - Elektronischen Kompass kalibriert

 

09.06.2017 - Update Navigation

- Komplett Update aufgesielt - Version 19.03

- Grundeinstellungen "Im Hafen" eingestellt und Funktionen überprüft

 

25.05.2017 - Das Rigg

- Wanten geprüft, von Flugrost befreit und zum Schutz mit Fluid Film versehen

- Antennenanschlüsse geprüft und mit Fluid Film versehen

- Toplampen geprüft

- Defekte Hallogeneinsatz Decklicht erneuert

 

17.05.2017 - Service Rettungswesten durchführen lassen

 

08.05. - 15.05.2017 Trockendock

- Grundreinigung Wasserpass

- CopperCoat geschliffen (Kupfer frei gelegt)

- Rumpf grund gereinigt, poliert und Gewachst

- Ruder ausgebaut, Schaft im Rumpf und am Ruderblatt neu abgedichtet, Gleitringe zwischen den Ruderlagern eingebaut

- Ruderlager geprüft - sind OK

- Antriebswelle ausgebaut und greinigt

- Wellenbuchse erneuert

- Zwei Borddurchlässe ausgebaut und gegen Kunststoffdurchlässe ausgetauscht

- Dazu zwei Seeventiele aus Messing gegen Kunststoffventile Motorkühlung und Wellenbewässerung) ausgetauscht

- Propeller gereinigt, grundiert und Antifouling aufgebracht

- Gleiches bei Propeller

- Alle borddurchlädde gereinigt und kontrolliert

- Roststellen am Kiel tiefgründig entfernt, neu geprimert und CopperCoat aufgetragen

- Ruderblatt Umrandungen mit fünf Lagen CopperCoat versehen

- Ausgang Stevenrohr neu abgedichtet

24.11.2016 - Winschen Service

- Alle komplett zerlegt, gereinigt u. gefettet. Alle sieben sind in bestem Zustand!

18.11.2016 - Zweiten Solarlüfter eingebaut

 

Das Loch vergrößern ...

17.11.2016 - Motor Inspektion bei nun 1054,6 Betriebsstunden
- Öl gewechsel

- Ventile eingestellt
- Impeller gewechselt (der bisherige sah noch wie neu aus).

- Ölfilter gewechselt

- Sepa - Doppelfilter gereinigt: Auf STB-Seite Filter gewechselt. BB-Seite Filter nicht getauscht, da noch wie neu. (da nicht benutzt)! Nun Wahlhebel auf diese Seite (BB) umgestellt. Beide Seiten entlüftet.

- Alle Schläuche, Kabel nachgesehen. Keine Beanstandungen

- Bilge ist frei von Öl und Wasser

- Gas- u. Schaltgestände OK

- Getriebeöl OK

- Stopfbuchse gefettet

 

15.11.2016 - Navigation neu eingestellt
- Daten waren teilweise verlohren gegangen. Alles neu eingegeben. Kompass kalibriert. Nach zwei Kreisfahrten bestätigte die Anlage mit "OK".

14.10.2016 - Genua-u. Kutterfock Rollanlage geprüft

- Rig kurzer Check

 

13.10.2016 - Motor Durchsicht

- Ölstand Motor 2mm unter max.

- Getriebeöl auf max. Keine farbliche Veränderung

 

17.09.2016 - Einbau Waschmaschine

- Zusätzlichen Landanschluss Strom und Wasser installiert

- Neuen Kohlefilter im Wasserzulauf eingesetzt

 

25.08.2016 - Teak neu versiegelt

- bei den Eingangsstufen altes Sika raus, neues rein.

- verschiedene Stellen an der StB Backskiste und am Boden ausgebessert

 

22.08.2016 - Defekte Dieselpumpe ersetzt bei 1027,7 Betriebsstunden

 

21.08.2016 - Bilge gereinigt, Prüfung der elektr. Bilgepumpen u. Handpumpe

- alles läuft bestens - Alarm im Cockpit und auch der Fernalarm sind i. O.

 

10.08.2016 - Schlauchboot geflickt

 

07.08.2016 - Genua gewechselt u. Motordurchsicht

- NothSails Genua nach Reparatur aufgezogen

- Motoröl nachgesehen, 2 mm unter max, Wasserfilter sauber, Wasserstand unverändert mittel, Keilriemen OK, Entlüftung läuft, Kühlwasserdurchsatz normal, insgesamt keinerlei Auffälligkeiten

 

06.08.2016 - Reffleinen nachgesehen, 4. Reff ausprobiert

 

03.08.2016 - Schlauchboot Löcher gesucht

- Minikleine Löcher im Bereich der forderen Schweißbahnen sowie einseitig im aufblasbaren Boden. Keinerlei Gefahr, da auch nach drei Tagen ohne nachpumpen nur rund 15% der Luft fehlt. Flicken werden wir das in Las Palmas.

 

31.07.2016 - Schlauchboot hat kleine Löcher.

- Alle zwei Tage müssen wir etwas nachpumpen. 

 

17.07.2016 - Kraftstoffpumpe defekt

- Der Motor humpelt beim Starten. Dieselfilter nochmals nachgesehen. Alles ok. Doch es fehlt das kleine Geräusch von der elektrischen Dieselpumpe. Die Kabelmwaren ab. Reparatur nicht möglich. Motor läuft aber trotzdem normal. Neue Pumpe bestellt. 

 

12.07.2016 - Welch ein Wunder, heute kam alles zusammen!

Die Genua wunderbar repariert - neue Schutzkanten am Unter- u. Achterlieg, Kopf neu genäht. Gesamtdurchsicht und UV-Schutz nachgenäht. 

 

Der Lazy Bag hat einen neuen Reißverschluss bekommen und wurde komplett nachgenäht.

 

Neuer Rollkasten im Masttop (der Untere) eingebaut.

 

Rutscherschiene am Mast gereinigt und mit Teflonspray und Fluidfilm behandelt.

 

02.07. - 11.07.2016 - Reparatur Genua, Lazy Bag, Rollkasten Topnant 

Bei der Überfahrt von Las Palmas de GC nach Santa Cruz d T riss der Genuakopf. Mast rauf und festgestellt, dass auch der Rollkasten des Topnanten, welches wir zum Kutterfall umfunktioniert hatten, auch gebrochen war. Halb Santa Cruz de Tenerife haben wir auf den Kopf gestellt um Ersatz zu bekommen. Ein Versprechen nach dem Anderen. Erfolg: Gleich "NULL". Unsere Genua und der Lazy Bag sollten am Freitag fertig sein. Heute, Montag soll es klappen... .

Wir werden zu gegebener Zeit berichten.

14.06.2016 - Feuerlöscher wurden gewartet - nächste Wartung 06.2018

- Die Fa. DISER EXTINTORES in Tamaraceite, Gran Canaria, hat super Arbeit geleistet. Große Empfehlung! Absolut zuverlässig und Preiswert.
Nach Sergio fragen. Tel.: +34 661 832 715. Er holt sie ab und bringt sie wie verabredet wieder zurück. Besser geht es nicht! Hinweis: In Deutschland müssen Feuerlöscher alle zwei Jahre gewartet werden, in Spanien JEDES Jahr! Sergio hat uns wegen der deutschen Vorschriften den Stempel für zwei Jahre wie in D gegeben!

DANKE Sergio!

02.06.2016 - Motordurchsicht

- Ölstand 2 mm unter Oberkante

- alles andere ohne Veränderung OK

27.05.2016 - Kompass kalibriert - Motor 966,5 h

- Dabei Reinigung der Logge

25.05.2016 - Deck-Handlauf aus Teakholz geschliffen und geölt

24.05.2016 - Sprayhood abgebaut, gereinigt und zur Reparatur gegeben

- Die Nähte begannen sich aufzulösen. Der Stoff ist noch in gutem Zustand.

- Bimini gereinigt

23.05.2016 - Alarmanlage

- Mit Bewegungsmelder, Videokamera und Türsensoren eingebaut

24. u. 25.04.2016 - Abgerüstet wegen Heimreise

- Gasflasche zugedreht

- Spibaum von der Reling genommen u. unter Deck verstaut

- Alle Backskisten und Außenborder (ist immer) mit Schlössern versehen

- Motor Kühlsystem mit Süßwasser gespült

- Motorblock Schrauben konserviert

- Keilriemen u. Dieselfilter geprüft, OK

- Kühlschrank gereinigt

- Solarregler umgestellt

- alle Seeventile geschlossen

- Baum fixiert und hoch gebunden, damit Wasser ablaufen kann

- Genua Persenninge aufgezogen

- Leinen und Schoten abgenommen u. Eingelagert

- Fender und Festmacherleinen neu gesetzt

11.04.2016 - Rigg- Deckdurchsicht, Check out Marina Lanzarote

- Vorsegel-Fallen durchgesetzt

- Zweite Genua auf Deck festgezurrt

- Geräteträger u. Aufhängung Schlauchboot geprüft

- Liegegegühren bezahlt

- Ankerwinde kurz angefahren - OK

10.04.2016 - Vorbereitung kleine Fahrt

- Solarregler auf Werkseinstellung zurück, somit mehr Ladung

- Fender Geprüft, neuen Kugelfender u. zwei andere aufgeblasen

- Leinen klariert, aufgeräumt

- Fahrräder verstaut

- Motoröl (Messstand 100%), Wasserfilter, Bilge, Schläuche - alles OK

Bewuchs einer Logge, dieses mal mit Weichtieren

08.04.2016 Logge gereinigt

 

- Heraus gezogen, gründlich gereinigt

- Anschließend mit Vaseline eingerieben und wieder eingebaut

Die neuen Betriebsstunden-Zähler

02.04.2016 - Nach ewigem mal Ja, mal Nein:

 

Ein neuer Betriebsstundenzähler für die Maschine!

 

Und, weil sowieso dabei,

gleich noch einen für den Watermaker!

 

Beide liefen vor dem Einbau an 12 Volt um auf die aktuelle Stundenzahl zu kommen.

01.04.2016 - Gestohlenen Fender ersetzt

- vor ca. 4 Wochen wurde uns in der Marina von Arrecife ein am Heck hängender Kugelfender gestohlen. Eine echte Sauerei! Ca. 80 Euro, die wir nicht gerne ausgegeben haben !!! Glücklicher Weise haben wir es bemerkt, bevor das Heck sich am Steg gerieben hat.

29.03.2016 - Mast rauf!

- WLan-Antenne Sockel isoliert, Anschlüsse mit FluidFilm benetzt

- Alle Beschläge, Wanten kontrolliert und gefettet - alles prima!

17.03.2016 - Solarregler neu programmiert

- Durch Umschalten der Dippschalter kann nun zwischen reiner Ladeerhaltung bei 13,40 Volt mit 1 h bei 14,10 Volt und Ladung mit 13,70 und 14,40 Volt für 2 h gewählt werden

28.02.2016 - Durchsicht Maschine bei 956,8h u. Bugstrahlruder

- Motoröl - 100%

- Getriebeöl - 100%

- Sepafilter - leichte schwarze Schwebestoffe- gereinigt (war nur BB-Seite)

- Kühlweg- Wasserfilter ohne Beanstandung

- Keilriemen OK

- Kühlwasser OK

- Alle Anschlüsse ohne Beanstandungen

- Testlauf ca. 10 Minuten - Motor startet ohne Vorglühen. Keine Rauchentwicklung

- Getriebe schaltet sauber - vor- u. zurück

- Bugstrahlruder läuft beidseitig - wenig Leistung - später aus Bewuchs prüfen!

21.10.2015 - Motor Ventile u. Durchsicht

- Ventile 5, 6, u. 7 eingestellt, da leicht zu stramm

- Sepafilter umgeschaltet, gespült, und zurück nach BB - Keine Ablagerungen

- Wasserfilter von etwas Gras befreit

- Kühlwasser OK

- Ölstand Motor u. Getriebe OK

- Schaltung OK

- Keinriemen OK

- Techniker kommen lassen zur Motorüberprüfung - alles OK!

15.09.2015 - 21.09.2015 - Vorbereitung Überfahrt Madeira - Gesamtdurchsicht

- Rigg u. Segel

- Navigation, Radar, AIS

- Positionslichter

- UKW Anlage

- Mörer Wetterbox

- WinRadio

- Westen u. MOB-Anlagen

- Watermaker

- Logge gereinigt

- Alle Borddurchlässe gereinigt

- Seewasserpumpe gespült - Funktionsprüfung

- Bilgepumpen Funktionsprüfung (auch Alarm)

05.07.2015 - Neue Schlingerleiste sowie Haltegriffe und Rutenhalter am Heck

- zum besseren Einstieg nach dem Baden und für die neuen Rutenhalter zwei Extra-Anfertigungen am Heck angebracht

- Weitere Schlingerleiste in der Küche angebracht und neue Körbchen besorgt

31.07.2015 - Propeller, Decklich u. Positionsleuchten

- Propeller gereinigt und gefettet

- Logge gereinigt und gefettet

- Kabel an Bug-Positionsleuchten ausgetauscht

- Decklicht - defekten Leuchtkörper getauscht

20.06.2015 - Neue Navigation Kalibriert und eingefahren

- Erste Schritte nach Anweisung "ImHAfen" - Dabei Autopilotmotor "Linear-Hydraulisch", wie auch vorhanden eingestellt. Läuft damit aber zu hart!

- Später Umschltung auf "Linear". Läuft damit sanfter - BESSER!

20.06.2015 - Motor Inspektion bei 847,7 Betriebstunden

- Ölfilter gewechselt

- Öl Motor u. Getriebe gewechselt (Original Yanmar 15W40)

14.06.2015 - Update der Navi-Software

- Gott sei Dank - Ohne Komplikationen !!!

13.06.2015 - Reparatur LapTop

- Neue Festplatte (nun SSD) eingebaut

- über viele Tage und Wochen aus alter, defekter Platte Daten wieder hergestellt

12.06.2015 - Zwei zusätzliche Solarzellen an Heckreling

- Heckreling verlängert und Solarzellen montiert

- Zusätzlichen (dritten) Solarregler eingebaut u. in Betrieb genommen

10.06.2015 - Neue Navigation in Betrieb genommen!

- Endlich, nach rund sechs Wochen Plackerei

April bis Juni 2015 - Einbau Navi, Funke - Elektrik vielfach erneuert

16.09.2014 - Motor Ventile, Impeller, bei 822 Betriebsstunden

- Ventile eingestellt

- Impeller nachgesehen

- Gesamtdurchsicht einschließlich Schläuche und Verkabelung

07.07.2014 Vorbereitung Biscaya

- Ölstände Motor u. Getriebe OK

- Keilriemen, Kühlwasser, Diesel- u. Wasserfilter OK

- Bilgepumpen u. Alarm OK

- MOB-Stab mit Blinklicht OK

- Rettungswesten mit Blinklicht OK

- Rettungsring mit Blinklicht OK

- Rig u. Segeldurchsicht alles OK

- Wassertanks je zu 50% befüllt

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Martin Plassonke