Vorbereitung Biskaya

Heute schreiben wir den 07. Juli 2014 - und morgen geht es durch die Biskaya Richtung Spanien. (Wird auch Zeit, denn hier regnet es dauernd).

 

Wie bereits beschrieben sitzen wir in dem wunderschönen Ort Dartmouth, wo auch Agatha Christie ihr Anwesen zeichnet. Dazu mehr aber erst zu einem späteren Zeitpunkt.

 

Da wir morgen non Stop die ca. 560 Seemeilen Reise durch die Biscaya nach La Coruna in Spanien antreten wollen, haben wir noch einmal alle technischen Gerätschaften etc. überprüft.

 

Motor: Ölstand nach wie vor full, Dieselfilter ok, Wasserfilter ok, Keilriemen ok, Kühlwasserstand ok. kein Öl unter dem Getriebe, also ok

 

Rig & Deck allgemein: Wanten, Segel, Reling ok, Anker sitzt fest

 

Wasser: Stehende Leitungen in der momentan nicht benutzten Nasszelle gespüplt um einer etwaigen Verkeimung vorzubeugen. Forderen u. hinteren Tank mit je ca. 90 L Wasser befüllt. Mehr werden wir für ca. 4 x 24 Stunden nicht brauchen

 

Wasserentsalzer: Nagelneu und schon defekt! Dazu später mehr. Haben Ihn konserviert, damit wir Ihn in Spanien keimfrei ausbauen und zurück schicken können.

 

Navigation: Digitale Seekarten ausgetausch, Papierkarten vorbereitet, Wegepunkte im Kartenplotter und Computer gesetzt, Handgerät (falls die Hauptanlage mal ausfallen sollte) überprüft, ok. Im neuen Smartphone haben wir nun auch neue Nacionics Gold Karten. Damit geht das Navigieren auch ohne Netzverbindung. Also, rundum abgesichert

 

Wetterdaten: Zum Xten mal eingeholt. Ab morgen dreht der Wind auf NW, übermorgen N. Die Hochwetterlage und Windrichtung soll 5 - 6 Tage anhalten. Wind grob gesprochen um 15 knoten. Das wäre für uns natürlich bombenklasse. Bei Finisterre (Nordspanien), wo unser Ziel liegt, könnte es DO u. Fr. bis 20 Knoten geben. Das werden wir so nehmen wie es eben kommt.

 

Einkäufe: Rund 20 x 1,5 Liter Wasser und diverse Fressalien, Leckerlies werden wir gleich besorgen

 

Diesel tanken: Morgen kurz vor Abreise (ca. 7 Uhr GB-Zeit)

 

Bitte Daumen für uns drücken - DANKE!!!

Dann bis Samstag oder Sonntag - wenn wir wieder eine Netzverbindung haben.

 

Allen, die uns auf www.marinetraffic.com verfolgen, sei gesagt; Keine Panik, wenn ihr uns plötzlich nicht mehr findet. Unsere AIS - Ausstrahlung reicht nicht durch die ganze Biscaya. Erst kurz vor La Coruna werdet ihr uns wiederfinden! (Absaufen iss nich)!!

Die momentan längste Etappe steht nun an.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Martin Plassonke